Das Projekt

Flügel fürs Leben

Helft mir Sinn zu stiften, helft mit jemanden Flügel fürs Leben zu geben. Segelflugschein für einen jungen Menschen, der die nächsten 10 Jahre des Lebens sicher nie die Chance hätte diesen Traum zu verwirklichen.


Zielpersonen:

Mittels Trägern wie Caritas, Jugend am Werk, SOS Kinderdorf oder ähnliche, suche ich bis Frühjahr ein Mädchen oder einen Burschen zwischen 16 und 25 Jahre,

  • die Begeisterung für den Flugsport haben
  • bereit sind über persönliche Arbeitsleistung in den nächsten 3 Jahren, die Nebenkosten des Scheinerhalts zu entrichten.
  • sich in einen Verein einbringen wollen und bereit sind Teil einer Gesellschaft zu sein die sich aus allen Altersgruppen zwischen 16 (na ja) und 76 zusammensetzt.

Dein Beitrag:

Wenn dich das Projekt interessiert, registriere dich, dann bleibst du auf dem Laufenden.

Du kannst Federn zu einem Gegenwert von je 25,- erwerben.
Dies tust du mittels Überweisung auf mein Projektkonto über
Empfänger: Michael Gaisbacher
IBAN: AT812081500000316547
Verwendungszweck: Flügel Vorname Nachname

Es steht euch frei so viele Federn zu erwerben wie ihr wollt, aber bereits eine Feder ist ein großer Schritt für unseren zukünftigen gemeinsamen Flugschützling.

Das Projekt wird für 2015 in jedem Fall durchgeführt. Die benötigte Differenz zur vereinbarten Fixsumme werde ich im Bedarfsfall persönlich decken.



Sachsponsoring


Das Projekt kann auch durch Sachsponsoring unterstützt werden. Einen Anfang haben Streckenflug.at und MMM Software gemacht.
Von diesen Unterstützern erhält unser Schützling notwenige Lernunterlagen.
Ob Funkkurs, Kartenmaterial, oder sonstige Utensilien, die man sonst während der Ausbildung kaufen muss, auch damit ist unserer Aktion geholfen.


Projektpartner:

Die Steirische Flugsportunion unter Obmann Viktor Steiner, die bereit ist die Ausbildung und das erste Mitgliedsjahr zu einem vorher festgesetzten Betrag zu ermöglichen. www.flugsportunion.at


Perspektive:

Je nach Erfolg dieses Experiments überlege ich mir die Ausweitung auf weitere Jahre, andere Vereine und Bundesländer


Widmung:

Ich möchte dieses Projekt meinem Vater widmen, der durch seine Tätigkeit, Gründung von Flugsportvereinen, Mitbegründung zahlreicher Flugplätze Generationen von Fliegern zum Flugschein verholfen hat.


Experiment:

Nach dem Motto: Experimente können gar nie schief gehen, garantiere ich natürlich nicht, dass unser Schützling vielleicht nicht weitermacht nach dem ersten Jahr oder die erforderte Gegenleistung nicht erbringen kann. Dieses Risiko gehe ich mit Freuden ein, bitte trage das auch so mit.